Es herrscht Lebensmittelknappheit, aber das bedeutet nicht, dass jeder Gang in Ihrem Lebensmittelgeschäft dauerhaft ausgeräumt wird.

Stattdessen handelt es sich bei Engpässen meist um temporäre, regionale Ereignisse, die sich über Wochen (oder länger) hinziehen.

Die beste Vorbereitung ist es, noch heute mit dem verantwortungsvollen Eindecken der Vorräte zu beginnen. Wir empfehlen, mit Bedacht zu preppen:

10 Lebensmittel, bei denen die Gefahr besteht, dass sie ausgehen

1. Konservendosen

Aluminiumknappheit könnte die Versorgung mit allen Konserven bedrohen.

Dieses alte Prepper-Grundnahrungsmittel könnte in den kommenden Monaten schwieriger zu finden sein. Und es ist nicht das Essen, das dir Sorgen macht – es sind die Dosen selbst. Zwischen der steigenden Nachfrage und der besorgniserregenden Magnesiumknappheit (verwendet in der Aluminiumproduktion) befürchten die Hersteller, dass die Produktion bald ausfallen wird.

2. Rindfleisch

Die Rindfleischpreise explodieren, und angesichts der anhaltenden Probleme in der Lebensmittelversorgungskette könnte es in einigen Regionen vorübergehend zu Engpässen kommen.

Hier ist die gute Nachricht: Wir sollten keine weiteren Schließungen von Fleischverpackungsfabriken im Stil von 2020 aufgrund von COVID-Beschränkungen sehen.

3. Hünchen

Hühnerknappheit wird seit dem Frühjahr gemeldet, aber die Probleme bleiben aufgrund der gestiegenen Verbrauchernachfrage und einer schrumpfenden Erwerbsbevölkerung bestehen. Wer gerne Chickenwings oder Chickennuggets isst, sollte sich vielleicht einen kleinen Vorrat anlegen.

4. Tiernahrung

Wie Hühnchen ist Tierfutter in manchen Gegenden seit einiger Zeit schwer zu finden.

Wie von petfoodindustry.com berichtet:

„Während die steigende Verbrauchernachfrage nach allen Arten von Waren, einschließlich Tiernahrung, in den frühen Tagen der Pandemie zu anfänglichen Verzögerungen und Knappheiten führte, sind jetzt Arbeitskräftemangel, andere COVID-19-bedingte Störungen und ein Anstieg des Urlaubskaufs die Hauptschuldigen hinter der Sicherung , laut der Marine Exchange of Southern California…“

5. Wasserflaschen

Die Knappheit von Wasserflaschen ist seit Sommer in den Nachrichten, und angesichts der jüngsten Kaufbeschränkungen bei Costco sind die Bedenken immer noch groß. Wir haben in den ersten Monaten der Pandemie viele Wasserflaschen-Panikeinkäufe gesehen, und es ist keine große Herausforderung, sich vorzustellen, dass dies wieder passieren könnte.

Fazit

Recherchieren Sie selber, welche Lebensmittel in Ihrer Gemeinde vom Ausgehen bedroht sind und legen Sie sich einen entsprechenden Notvorrat an. Dazu empfehlen wir:

  • Gehen Sie online, um Ihre eigene Internet-Nachforschungen anzustellen.
  • Fragen Sie die Manager und Arbeiter Ihres Lebensmittelgeschäfts in der Nachbarschaft.
  • Behalten Sie die hier gelisteten Lebensmittel im Auge, die Berichten zufolge bereits gefährdet sind.
  • Legen Sie sich einen Notvorrat an Langzeitlebensmittel an, diese haben eine lange Mindesthaltbarkeit und bieten alle nötigen Nährstoffe in einer kompakten Notration.